Jedes Pferd hat eine Aufgabe für uns. Wenn wir sie annehmen, können wir gemeinsam mit unserem Pferd wachsen. Und die Belohnung für die Mühe ist eine vertrauensvolle, harmonische Beziehung auf Augenhöhe mit unserem Pferd.

Wie bei vielen KollegInnen fängt auch meine "Berufsgeschichte" bei meinem ersten eigenen Pferd an.
Cargi hatte schon früh mit unterschiedlichen Problemen des Bewegungsapparates zu kämpfen. Die Aussagen der Tierärzte zum Auftrainieren und zum weiteren Arbeiten mit ihr waren aber in der Regel wenig hilfreich und hinterließen mehr Fragen als Antworten. 
So entschied ich mich zur Ausbildung als Tierphysiotherapeutin HR® an der AfT interaktiv GbR. Aus unterschiedlichen Gründen habe ich meine Tätigkeit in diesem Bereich mittlerweile wieder aufgegeben. Das Wissen bleibt aber natürlich in meinem Kopf und findet in all meinen aktuellen Tätigkeiten Anwendung.
Während der Ausbildung erfuhr ich von dem Konzept des Physio Riding® nach Sabine Bruns. Dieses Konzept vereint das Wissen um pferdephysiotherapeutische Zusammenhänge mit der Reitlehre und hat zum Ziel Pferde gesundheitsförderlich zu arbeiten. Ein wundervolles Konzept, das nach wie vor die Grundlage meiner Tätigkeit im Pferdetraining bildet.
Dann stolperte ich über die Franklin-Methode®. Nach dem Besuch eines Reiter-Workshops war für mich klar: Ich muss die Ausbildung machen und das in meine Arbeit integrieren. Diese Verbindung zwischen Anatomieverständnis, Körperwahrnehmung und Bewegung hat mich einfach fasziniert. Und so kam es dann auch, dass nicht nur ReiterInnen in den Genuss von Bewegungskursen und -workshops kommen können, sondern alle Interessenten.
Um mein Trainingswissen noch ein wenig zu erhöhen habe ich die Ausbildung zur Fitnesstrainerin B absolviert. So kann ich alle Bewegungsinteressierten optimal unterstützen beim Erreichen ihrer Bewegungsziele. Ganz egal, ob die Optimierung des Reitersitzes oder der Gesundheit oder von beidem im Fokus steht.
Cargi musste mich leider im stolzen Alter von 28 Jahren verlassen und hat Platz gemacht für Flamara.
Nachdem ich durch Cargi zur Arbeit mit der positiven Verstärkung gekommen bin schiebt mich Flamara nun in die Richtung eine gute, wohlwollende und liebevolle Führungspersönlichkeit zu werden. Sie ist die Königin des Persönlichkeitscoachings. Sie spiegelt mich gnadenlos und ich fühle mich schon nach unseren ersten zwei gemeinsamen Jahren so tief mit ihr verbunden, dass ich ihren Stress körperlich spüren kann.
Durch Flamara kam ich zu Fortbildungen wie z.B.:
  • "natürliche Führung mit Herz" mit Antoinette Hitzinger
  • "Pferde-Persönlichkeiten und Motivation" mit Jenny Wild und Peer Claßen
  • "Was tun statt strafen! mit Silke Fritsch-Branderup
  • "Beschwichtigungssignale erkennen und beantworten" mit Stine Küster
  • "Die Körperwahrnehmung des Pferdes verbessern" mit Karola Kardel

Adresse

Huf Hand Pfote
Andrea Büttner

31832 Mittelrode/Springe

Kontakt

01575 / 874 79 08
andrea@hufhandpfote.de

Hinweis!

Alle auf meiner Homepage gezeigten Behandlungsbilder und deren Beschreibung dienen lediglich als Beispiele und sind kein Versprechen auf deren Wirkung im individuellen Fall!

 

letzte Aktualisierung: 23.05.2020

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Huf Hand Pfote