Reittraining

Wenn wir auf das Pferd steigen, verbinden wir zwei unterschiedlich gebaute Körper miteinander. Jede Aktion des einen hat automatisch Auswirkungen auf den anderen Körper.

Eines der Hauptthemen beim Reitunterricht ist die Minimierung der Hilfegebung, damit ein gescheidiges, harmonisches Gesamtbild entsteht, das den Eindruck erweckt völlig mühelos zu sein. Dafür ist es notwendig immer wieder an seinem eigenen Sitz zu arbeiten, aber auch das Pferd in seiner Entwicklung vorwärts zu bringen.

 

Für eine positive Entwicklung des Pferdes ist es wichtig, seinen körperlichen und geistigen Zustand richtig einzuschätzen und das Training an diesem auszurichten. Natürlich gibt es Mittel und Wege einem Pferd Lektionen aufzuzwingen, die dieses dann auch willig auszuführen scheint. Aber wenn der Körper oder Geist des Pferdes noch nicht bereit war, diese Lektion auszuführen ist es ein Vertrauensbruch und eine Respektlosigkeit ihm gegenüber, die Durchführung durchzusetzen gegen seinen Willen und sein Können. Nicht jede Lektion ist also zu jeder Zeit bei jedem Pferd angebracht.

 

Meiner Meinung nach ist es wichtig zu verstehen, wie ein Pferd uns Reiter trägt. In meinem Unterricht erläutere ich immer wieder anatomische Aspekte des Reitens.

 

Adresse

Huf Hand Pfote
Andrea Büttner

In der Gasse 6

31832 Mittelrode/Springe

Kontakt

01575 / 874 79 08
andrea@hufhandpfote.de

Hinweis!

Alle auf meiner Homepage gezeigten Behandlungsbilder und deren Beschreibung dienen lediglich als Beispiele und sind kein Versprechen auf deren Wirkung im individuellen Fall!

 

letzte Aktualisierung: 26.03.2019

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Huf Hand Pfote